Europas größtes Darmmodell kommt nach Schwabach

Der Darm ist unser wichtigstes Organ im Verdauungssystem. Täglich leistet er wertvolle Arbeit: Er sorgt zum Beispiel dafür, dass wichtige Nährstoffe aufgenommen werden, er reguliert den Wasserhaushalt und er produziert Hormone und Botenstoffe. Insgesamt ist er bei Erwachsenen etwa fünf bis sieben Meter lang und windet sich mit zahlreichen Verschlingungen durch den Bauchraum.

Europa größtes begehbares Darmmodell der Felix-Burda-Stiftung wiegt 800 Kilo und tourt seit 2008 durch Deutschland. Foto: Felix Burda Stiftung

Wie ein Dickdarm von innen aussieht, das können Besucher am Tag der Wirtschaft im Stadtkrankenhaus Schwabach erleben. Als Station des Spenden-Spektakels wird draußen vor dem Haupteingang Europas größtes Darmmodell aufgebaut. Auf 20 Metern Länge vermittelt das beliebte Modell der Felix-Burda-Stiftung nicht nur Wissenswertes und Interessantes zum "Hochleistungsorgan" Darm, sondern zeigt auch die Entwicklungsstadien der Vorstufen von Darmkrebs. Darüber können Besucher vieles über die rechtzeitige und richtige Vorsorge lernen - auf eine anschauliche Art. „Wir möchten den Besuchern an diesem abenteuerreichen Tag ein paar ernste Botschaften mit auf den Weg geben“, so Chefarzt Dr. med. Andreas Stegmaier. „Jedes Jahr sterben allein in Deutschland 26.000 Menschen an den Folgen einer Darmkrebserkrankung, obwohl diese sehr häufig heilbar sind. Wir freuen uns, wenn wir mit dem Darmmodell das Bewusstsein für ein gesundes Leben schärfen können.“ Das Darmmodell kann am 9. September von 14 bis 19 Uhr besucht werden. Jeder Gang wird mit einem Stempel in den Spendenpass belohnt - jeder eingereichte Pass nimmt an der Verlosung von attraktiven Preisen teil. 

Ausstellung und Kinderprogramm

Neben dem Darmmodell können sich die Besucher am 9. September im Stadtkrankenhaus außerdem über die Medizin von früher informieren. Nobert Göpfert organisiert im Foyer eine Ausstellung mit seinen Exponaten und ermöglicht einen Exkurs in die Geschichte der Chirurgie. Für die Kleinen ist das mobile Erfahrungsfeld der Sinne mit einer Balancierstange, Schwungtuch und Springseilen vor Ort.


Spendenspektakel 2017

Anlässlich des Tags der Wirtschaft laden Stadtwerke, Stadtkrankenhaus, Gewobau und Schwung gemeinsam zum Spendenspektakel ein. Neben dem Spendenschwimmen gehören Segway-Parcours und das Bustauziehen in Kooperation mit dem DJK Schwabach zum Programm. Bei der GEWOBAU darf man auf ein Hochhausdach steigen, für ganz Mutige ist eine Abseilaktion geplant. Das SCHWUNG wartet mit einem Überschlagsimulator auf. Im Stadtkrankenhaus können die Besucher das 20 Meter lange Darmmodell der Felix-Burda-Stiftung begehen. Der Erlös geht je zur Hälfte an das Frauenhaus Anna Wolf in Schwabach und das Spielmobil vom Stadtjugendring in Schwabach. Alle Infos: www.spenden-spektakel.de

Das Spendenspektakel wird unterstützt von:

Schwimmverein Schwabach e. V.

Wasserwacht Ortsgruppe Schwabach

Memmert GmbH + Co. KG

Sparkasse Mittelfranken-Süd

REAL Markt Schwabach

RibWich Food-Trucks GmbH

EDEKA Krawczyk Schwabach

PIWE Pieldner Werbung

Schmidthammer Elektrokohle GmbH

PeKoNa Immobilien e. K.

Privilegierte Feuerschützengesellschaft Schwabach

Marianne Lachmann