Spezialgebiete in der Pflege: von Stoma bis Ernährung

Facharbeitsgruppe Stoma

Die Stoma-Gruppe besteht aus zwei Mitarbeitern, die Patienten mit einem künstlichen Darmausgang betreuen. Vom Vorgespräch über detaillierte Informationen bis zur Erstversorgung nach der Operation und der Anleitung zur Selbstversorgung: In Kooperation mit den Angehörigen und bei Bedarf einem ambulanten Dienst werden die Patienten auf das Leben nach dem Eingriff vorbereitet.

Facharbeitsgruppe Wundmanagement

Wundmanagement ist mehr als das Aufbringen moderner Wundauflagen. In Zusammenarbeit mit den Patienten, Ärzten, Sanitätshäusern, externen  Wundversorgern und Rehakliniken wird ein individuelles Konzept zur Wundtherapie erstellt. Dieses beinhaltet die phasengerechte Verwendung der Verbandstoffe, die richtige Ernährung und Optimierung der Umgebungsvariablen. Die sieben zertifizierten Wundexperten des Stadtkrankenhauses Schwabach sind auch erfahren in derTherapie des diabetischen Fußsyndroms, der Behandlung chronischer Wundheilungsstörungen und Wundinfekte sowie der Versorgung hoch komplizierter Wunden wie zum Beispiel offener Bauchwunden. Auch spezielle Therapieformen wie die Vakuumtherapie oder die sogenannte „Maden-Therapie“ kommen zum Einsatz.

Facharbeitsgruppe Ernährung

Da auch die Ernährung im Heilungsprozess von Patienten eine bedeutende Rolle spielt, hat das Stadtkrankenhaus ein zweiköpfiges Expertenteam ins Leben gerufen. Die Mitarbeiter betreuen Patienten, die nicht fähig sind, ausreichend Nahrung aufzunehmen. Für diese Patienten wird ein individueller Ernährungsplan erarbeitet, der sowohl patientengerecht ist, als auch die notwendige Kalorienzufuhr berücksichtigt. Außerdem werden Patienten, die auf Sondenkost angewiesen sind, versorgt und auf das Leben nach der Entlassung vorbereitet.

Diabetesberatung

Diabetesberatung rundet das Angebot ab. Dieses Team besteht aus zwei Pflegekräften. Sie beraten Patienten mit neu manifestierten Diabetes sowie auch Patienten, bei denen eine Neueinstellung des Diabetes erfolgen muss. Zugleich werden die Patienten im Umgang mit Messgeräten, Insulin und dem eigenständigen Verabreichen von Spritzen geschult.