Stadtkrankenhaus Schwabach Logo
Sie befinden sich hier:  Startseite  »  Pflegezentrum  »  Über uns
 

Das Pflegezentrum Schwabach



Das Pflegezentrum Schwabach befindet sich direkt im Stadtkrankenhaus Schwabach. Es wurde im März 2005 neu eröffnet. Ursprünglich war das Pflegezentrum eine klassische Krankenhausstation. Nach umfangreichen Sanierungsmaßnahmen stehen heute 20 modern ausgestattete Einzel- und Doppelzimmer für Kurzzeitpflege und vollstationäre Pflege zur Verfügung.

Das Pflegezentrum wurde im November 2007 als erste Abteilung im Stadtkrankenhaus und erste stationäre Pflegeeinrichtung in Schwabach nach der internationalen Norm DIN ISO erfolgreich zertifiziert.

Wir bieten:



Kurzzeitpflege



Im Anschluß an einen stationären Aufenthalt, oder in Situationen in denen häusliche Pflege nicht möglich ist, besteht ein Anspruch auf längstens vier Wochen Kurzzeitpflege.

Verhinderungs- und Urlaubspflege



Diese Pflegeart entlastet vorübergehend pflegende Angehörige, die die häusliche Pflege ihrer Angehörigen gewährleisten. Die Verhinderungspflege wird nur für eine begrenzte Übergangszeit, maximal für vier Wochen pro Jahr, von der Pflegekasse bezahlt. Voraussetzung hierfür ist, daß die Angehörigen bereits über ein Jahr häusliche Pflege leisten.

Vollstationäre Pflege



Die vollstationäre Pflege bietet dem Bewohner Unterkunft, Verpflegung, Pflege und Betreuung für einen unbegrenzten Aufenthalt.

Pflege und Betreuung:



Die Grundpflege



Die Grundpflege orientiert sich an den persönlichen Gewohnheiten des Bewohners. Die erforderliche Pflege richtet sich nach den Erfordernissen der jeweiligen Pflegestufe. Sie umfaßt im Einzelnen die Anleitung, die Unterstützung bis hin zur vollständigen Übernahme

  • der Körperpflege
  • der Ernährung
  • der Mobilität
  • und der Ausscheidung
  • Weiterhin wird Hilfestellung bei der persönlichen Lebensführung, wie z.B. Unterstützung bei der Erledigung persönlicher Angelegenheiten und Leistungen der sozialen Betreuung erbracht. Eine umfassende und detaillierte Leistungsbeschreibung der allgemeinen Pflegeleistungen erhält jeder Bewohner bzw. deren Angehörige zusammen mit dem Heimvertrag ausgehändigt.

Die Behandlungspflege



  • Das Pflegezentrum erbringt Leistungen der medizinischen Behandlungspflege nach ärztlicher Anordnung. Die ärztliche Anordnung und die Durchführung werden in der Pflegedokumentation festgehalten.
  • Die medizinische Behandlungspflege wird ausschließlich von dafür qualifizierten Mitarbeitern erbracht.

Betreuung von Menschen mit eingeschränkter Alltagskompetenz und Demenz



Menschen mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz (z.B. Demenz) haben oftmals einen Hilfe- und Betreuungsbedarf, der über den normalen Hilfebedarf hinausgeht. Die Pflegeversicherung unterstützt die Versorgung finanziell zusätzlich zum Pflegegeld.

Die Konzeption unserer Arbeit mit dementiell erkrankten Bewohnern hat zum Ziel, die Realität der Betroffenen ernst zu nehmen und zu akzeptieren, um damit adäquat auf ihre Gefühlswelt und ihre Bedürfnisse einzugehen. In unserem Pflegezentrum haben wir speziell ausgebildete Betreuungskräfte. Senioren mit Demenz finden ihre tägliche Lebensfreude in sensorischen Erlebnissen und persönlich gestalteten Erinnerungen. Wir helfen den Bewohnern dabei, sich zu erinnern und so angenehme Momente erneut zu empfinden.

 

Die Betreuung und die kulturellen Angebote



Durch zielgerichtete und interessante Angebote wollen wir die Lebensqualität und die Selbständigkeit der Bewohner erhalten und fördern. Betreuungsangebote werden nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten der Bewohner angeboten.

Hierzu zählt, neben regelmäßigen Angeboten an tagesstrukturierenden Maßnahmen, auch die Einbeziehung, soweit möglich, der Bewohner in leichte alltägliche Haushaltstätigkeiten.

Weiterhin werden angeboten:

  • Gemeinsames Singen
  • Gymnastik
  • Gedächtnistraining
  • Spiele und Vorlesen
  • Basteln und Malen
  • Einzelbetreuung
  • Feierlichkeiten im Jahresablauf
  • Ausflugsfahrten

Diese Aktivitäten sind elementarer Bestandteil einer aktivierenden Pflege und Betreuung, wobei jeder Bewohner frei entscheiden kann, an welcher Aktivität er sich beteiligen will.

Der Besuchsdienst



Einmal pro Woche erhalten die Bewohner Besuch von einem freiwilligen Besuchsdienst. Die freiwilligen Helfer erledigen für die Bewohner z.B. kleine Besorgungen, fahren Bewohner zum Gottesdienst oder lesen ihnen etwas vor. Einmal pro Woche kommt die rollende Bibliothek in das Pflegezentrum, wo sich die Bewohner mit neuer Lektüre versorgen können

 

Ihre Ansprechpartnerin:



Heimleitung

Johanna Sturm
Heimleitung
Tel.: 09122 182-705
Fax: 09122 182-5105

 

 

   
    Impressum      Druckansicht    Seitenanfang