Sparkasse Mittelfranken-Süd spendet für den Besuchsdienst am Stadtkrankenhaus

Gutes tun und das auch noch ehrenamtlich: Die Mitglieder vom Besuchsdienst am Stadtkrankenhaus Schwabach sind da, wenn die Patienten jemanden zum Reden oder Zuhören brauchen.

Scheckübergabe bei der gemeinsamen Andacht: Frank Schöttler (4.v.l.) übergibt im Namen der Sparkasse Mittelfranken-Süd einen Spendenscheck an den Besuchsdienst vom Stadtkrankenhaus. Rechts im Bild: Geschäftsführer Diakon Klaus Seitzinger.

Ihr Einsatz sei unverzichtbar für einen patientenfreundlichen Alltag im Krankenhaus und eine ideale Ergänzung zu den regulären Angeboten, so Geschäftsführer Diakon Klaus Seitzinger bei einer gemeinsamen Andacht in der Kapelle. Auch in diesem Jahr war Frank Schöttler, Filialdirektor der Sparkasse Mittelfranken-Süd, dabei und überreichte eine Spende in Höhe von 500 Euro. Das Geld soll unter anderem dazu dienen, dass die Mitarbeiter vom Besuchsdienst sich fortbilden können, um den nicht immer leichten Einsatz im Krankenhaus zu bewältigen. „Wir fühlen uns dem Stadtkrankenhaus und insbesondere den ehrenamtlichen Helfern sehr verbunden“, so Schöttler.