Jetzt sieben ausgebildete "Stroke-Nurses" am Krankenhaus

Mit Gertrud Hartman hat eine weitere und aktuell siebte Fachkraft die Weiterbildung zur sogenannten „Stroke-Nurse“ erfolgreich absolviert. Gertrud Hartman hat dafür von September bis März gelernt und eine umfangreiche Prüfung abgelegt. Jetzt erhielt sie für die „Spezielle Pflege auf Stroke- Units“ das Zertifikat.

v.l. Pflegedienstleiterin Johanna Sturm, Gertrud Hartman und stellvertretende Stationsleiterin Olga Leidenberger

In diesem Lehrgang wird Gesundheits- und Krankenpfleger/-innen ein umfassendes Wissen über medizinische Grundlagen des Schlaganfalls und dessen Behandlung vermittelt.

Bei einem Schlaganfall zählt jede Minute, je schneller die richtige Behandlung stattfindet umso besser sind die Überlebenschancen. Für den Erfolg der akuten Schlaganfallbehandlung entscheidend ist ein rechtzeitiges Eintreffen der Patienten in einem geeigneten Krankenhaus mit einer speziellen Schlaganfallabteilung, einer sogenannten Stroke-Unit. Dazu gehört natürlich auch speziell ausgebildetes Personal. Im Krankenhaus Schwabach besteht es aus einem interdisziplinären Team, das sich rund um die Uhr um die Patienten kümmert. Neben den Ärzten, darunter Fachneurologen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten und Logopäden müssen auch die Pflegekräfte eine besondere Ausbildung haben.