Weiterbildung Notfallpflege erfolgreich absolviert

Kürzlich wurde eine neue, spezifische Weiterbildung für die Notfallpflege entwickelt. Die Weiterbildung soll einen definierten und hohen Standard in der qualifizierten Versorgung von Notfallpatienten nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sicherstellen und optimieren. Die Mitarbeiter der Notaufnahme am Krankenhaus Schwabach Renate Knüpfer (2.v.l.), Annamaria Berta (3.v.l.) und Thomas Pirner (r.) haben diese Weiterbildung bereits absolviert.

Der neue Lehrgang fußt auf dem Lehrplan der Deutschen Krankenhausgesellschaft. „Unsere Mitarbeiter konnten aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung und ihres breiten Wissensspektrums die Prüfung bereits jetzt ablegen“ erklärt Pflegedienstleiterin Johanna Rüger (1.v.l.). 

Im Mittelpunkt stehen demnach die Ersteinschätzung und Versorgung von Unfallopfern und akut kritisch erkrankten Patienten, die Arbeit im Schockraum, Wundversorgung, Überwachung der Notfallpatienten sowie Organisation und Strukturierung einer Zentralen Notaufnahme. Auch soziale Kompetenzen wie der Umgang mit Demenzkranken sowie Patienten mit Gewalt- und Missbrauchserfahrung stehen auf dem Lehrplan.

„Selbstverständlich haben sich auch die Pflegekräfte unserer Notaufnahme solche Kompetenzen in der Vergangenheit schon über Fortbildungen angeeignet“ so Johanna Rüger, „Das Prüfungsergebnis unserer Mitarbeiter bestätigt uns einen hohen Standard in der Erstversorgung von Notfallpatienten, den wir selbstverständlich weiterhin aufrechterhalten wollen.“