Rotary Club unterstützt Klinik Schwabach mit Spende

19.12.2019 Auf großes Interesse bei den Mitgliedern stieß der Besuch des Rotary Clubs Schwabach in der Diakoneo Klinik Schwabach. Der Vorstandsvorsitzende von Diakoneo, Dr. Mathias Hartmann, hieß die Rotarier mit Jan Peter Helmer an der Spitze im Eingangsbereich des Krankenhauses willkommen.

Dr. med. Marcus Pirot, Helmut Heckel (Rotary Club), Jan Peter Helmer (Rotary Club), Dr. Mathias Hartmann (Vorstandsvorsitzender von Diakoneo), Christine Roch (Rotary Club), Annamaria Berta (Klinik Schwabach), Andreas Wilhelm und Lars Bergmann (Geschäftsführer) freuten sich gemeinsam über die Spende der Rotarier (im Bild von links nach rechts).

Besonders freute sich Dr. Hartmann darüber, dass der Rotary Club nicht mit leeren Händen gekommen war. Mit der Spende in Höhe von 1000 Euro wird die Anschaffung eines Überwachungsmonitors in der Notaufnahme der Klinik unterstützt. Die Rotarier ermöglichen durch ihre Spende die Anschaffung eines besonders hochwertigen Geräts.

Lars Bergmann (Geschäftsführer) sowie der Leiter der Notaufnahme Andreas Wilhelm, der Chefarzt der Kardiologie Dr. med. Marcus Pirot und Stationsleitung Angelika Müller  führten die Besucher durch das Krankenhaus. Ein interessanter Meinungsaustausch zwischen den Mitgliedern des Rotary Clubs und den Verantwortlichen von Diakoneo im gemütlichen Rahmen schloss sich im weiteren Verlauf des Abends an. 

Foto: Diakoneo/Thomas Schaller